frapalymo-Gedicht 17/05-14

Ein sehr interessanter und reizvoller Wochenimpuls: sophie paulchen schlug vor, ein schon existierendes Gedicht, nach dem Motto  „die gleichen worte ganz anders“, abzuändern. Hier kann man nachlesen, wie vorzugehen war: http://www.paulchenbloggt.de/2014/05/09/frapalymo-impuls-100514-und-170514 .

Die Idee selbst stammt aus  Maria Webers Buch : „Zwischen Handwerk und Inspiration: Lyrik schreiben und veröffentlichen“.

Liebe Sophie! Ich finde die Wochenimpulse gut und sie  bereichern den frapalymo um ein wertvolles Element. Das Buch kannte ich nicht und werde es bestimmt bald mal lesen – und ich werde diese Schreib-Anregung demnächst umsetzen, da ich gerade mit (m)einem C1-Fremdsprachschüler immer wieder mal Gedichte lese, bespreche und ich versuche, seine eigene Kreativität zu fördern: er kreiert schon tollste Elfchen.

Mein Werk heute basiert auf dem Gedicht „Köln“ von Hilde Domin.

 

Die alten Toten

und ich

wir sind allein

 hinter unserem Glas

versunken.

Köln hat

Köln schwimmt

durch neue große Straßen.

Andere Türen

gehen

in andere Häuser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.