automatengedicht

wartete verpackt schneemann
zwischendurch honigknöpfe
vorgesungene erinnerungen wärmt
familiengeschichten

pappkartons pflücken tee
stille christbaumkugeln
erhoffen
bittersüsser gartencocktail

heisser kaffeetisch
unterm gebaut uralten
bunt
ersehntes feenhaus

meiner schlittschuhläufer
tannenbaum
dienen
stille

das war einmal (m)ein pantun,  ist nur frisch gewolft und von mir nachträglich verändert worden. das werk zum frapalymo-impuls nummer elf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..