heute, 14. november 2015

soll ich, oder soll ich nicht schreiben, heute, frug ich mich immer wieder. den mut, etwas mitzuteilen, fand ich lesend: ich zitiere ule rolff, einen ‚frapalymoisten‘: „Die Worte wollen sich versagen heute, aber ich will mir nicht alle Kultur zerstören lassen, daher meine Erinnerung an den 14. November 2015“

mein gedicht zum impuls „erinnerungsstücke“

erinnerungsstücke?

sie flogen in der nacht

durch die luft

und blieben liegen

im blut auf asphalt.

meine tränen kullerten

heute morgen

in die tasse kaffee.

in der kerzenflamme

lodert

lebensangst.

2 Gedanken zu „heute, 14. november 2015

  1. Wenn meine Worte dich ermutigen konnten, macht mich das froh. In diesen düsteren Tagen brauchen wir einander, auf dass wir wieder Kraft finden. Gemeinsames Schreiben und Lesen kann helfen – auch wenn es keinen zerfetzten Menschen wieder zusammensetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.