ulbarb über rom (2): fotos

so, nochmal nach rom. heute kommen die fotos meiner letzten reise.

wenn man im winter als touri unterwegs sein will, muss man sich nicht nur auf die klimatischen verhältnisse einstellen (es war sonnig, aber kalt und in rom geht oft ein ordentliches windchen (im volksmund ‚la gianna‘ genannt)), sondern auch bedenken, dass es nachmittags schnell dunkel wird und man somit viele sehenswürdigkeiten nicht immer bei tageslicht erlebt, was aber auch einen besonderen reiz hat. ich hatte den eindruck, dass in rom tag und nacht leute auf den strassen hin- und herspazieren. es war einfach, sich in diesem menschenfluss stundenlang treiben zu lassen.

IMG_20151230_153831~2

il colosseo, von der nachmittagssonne beschienen

IMG_5710

IMG_5734

IMG_5848

sicht vom palatino auf das colosseo

IMG_5651

piazza san pietro

IMG_5968

in der peterskirche

IMG_5684

der konstantinsbogen

 

IMG_5744

mit der metro unterwegs, die befana-hexe spricht dialekt

 

IMG_5811

la lupa (campidoglio)

IMG_5805

il campidoglio, in der mitte das reiterstandbild von marco aurelio, im hintergrund u.a. die dioskuren

IMG_5786

wer erkennt ihn nicht? bei den fori imperiali

 

IMG_5790

ein monument mit mindestens vier namen: vittoriano, altare della patria, ’schreibmaschine‘ oder ‚waschbecken‘

IMG_5892

im foro romano

IMG_5746

im foro romano

IMG_5886

im foro romano

IMG_5841

auf dem palatino

IMG_5828

auf dem palatino

 

IMG_5904

detail des frisch restaurierten trevi-brunnen

IMG_5925

besichtigung des geheimnisvollen und fensterlosen pantheons, die kuppel mit dem oculus, 9 meter durchmesser, war einst die einzige lichtquelle.

IMG_5938

piazza navona, heute einer der beliebtesten plaetze, in der antike stand hier das stadio di domiziano

 

IMG_5877

stadtpanorama

IMG_5984

im vordergrund la piazza del popolo

IMG_5959

fassade der laterankirche; der korrekte name lautet: „arcibasilica papale romana maggiore del santissimo salvatore e dei santi giovanni battista ed evangelista al laterano madre e capo di tutte le chiese di roma e del mondo“

 

IMG_5930

der ‚bernini-elefant‘

IMG_5994

skyline, vom pincio aus gesehen

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..