#frapalymo: nachgereicht zum 18.5.

hinter meinen augen

liegt ein zimmer

trotz der knöchrigen wände

keine kälte

sondern abgeschiedenheit

 – vollkommen-

und das leise surren der gedanken und träume

 

das ist mein kleines gedicht zum impuls : „die viele müdigkeit hat mein gesicht ganz nach innen gedreht gemacht“ von @einsilbig

 

 

 

2 Gedanken zu „#frapalymo: nachgereicht zum 18.5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.