ein tanka (frapalymo 4.11.16)

schon der impuls war ein gedicht! fast wollte ich diese worte nicht ‚berühren‘. seht hier nach, um was genau es sich handelte.

 

der herbst kam kürzlich

zu mir ein schwätzchen halten

lang verharrten wir

 

an die fensterbank gelehnt

im topf brannte die  milch an

3 Gedanken zu „ein tanka (frapalymo 4.11.16)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..