wo denn nun?

diese zur zeit laufende frapalywo mit dem impuls  „so viele heimaten in mir“ hat’s ganz schön in sich; ein thema, das mich intensiv berührt. nicht nur mir geht es so, auch den anderen teilnehmern. hier könnt ihr ja mal nachlesen bei https://beehalton.com/frapalywo-ich-dont-know-impuls-3/poetry/frapalywo. ich habe the bee gefragt und darf (herzlichen dank!) ihren text in ‚mein‘ italienisch umschreiben.

 

Ich non lo so

sempre casa son‘

codesti

fremden worten.

aber machmal sehne

ich mich

di quelle parole tedesche

la casa è qui

oder

ist Heimat dort?

Ich weiss es nicht

non lo so

 

Advertisements

Sprachkategorien

Daheim frei und natürlich

plappern mit der Mutter in Sprache.

Talent in Fremd?

Wer nach woanders gehen

und Umgang haben möchte

muss den Mund aufmachen und sollte nicht schüchtern sein!

Das mit der Bildung

noch dickflüssig.

Und die Mehrsprachigen

wo hausen die?

 

 

zum heutigen impuls „sprache ist heimat, heimat ist sprache “ bei sophie paulchen und den anderen schreiberlingen.

 

 

 

 

frapalymo november’17, sechsundzwanzigter impuls

Wortspielerei

 

Versteckte         Verstecke

Versteckte         Worte

 

Auf                        Handhäuschen

Hinter                   Bettküchen

Unter                   Gartenbaum

Neben                 Träumeregal

Zwischen           Tagholz

Inmitten              Birkendecke

Vor                        Weideschatulle

Über                     Schuppenbett

In                           Schmucktasche

An                          Kellernacht

Gegenüber           Kastentrauer

Bei                          Tischhobby

 

und der impuls dazu lautete: „verstecke“ bei frau paulchen.